Schulleben

Schulleben

Stelenprojekt Kl. 9 2022/23

Stelenprojekt Kl. 9 2022/23

Starke Sprüche - Starke Gefühle - Starke Schüler

Die ersten beiden Schulwochen in diesem Schuljahr sind für die beiden neunten Klassen gleich etwas ganz Besonderes. Die Herausforderung besteht darin, einen selbst ausgewählten Lebensspruch kunstvoll auf einer zwei Meter langen Holzstele zu gestalten.

Welches Motiv passt zu welchem Spruch?

Was soll im Fokus für den Betrachter stehen?

Welche Farben drücken welche Gefühle aus?

Schulleiter Christian Müller ist begeistert, wie konzentriert und genau die Jugendlichen an ihrem jeweiligen Werk arbeiten. „Die Schüler zeigen, was sie leisten können. Das macht den Wert des Projektes aus“, ist Müller überzeugt und ergänzt: „Das sieht man auch daran, wie stolz sie auf ihre Stele sind.“

So kombiniert man gleich mehrere Fächer miteinander: Religion, Ethik, Deutsch, Kunst und Technik stoßen hier als Kombination aufeinander und bilden am Ende ein Ergebnis, das sich zeigen lassen kann.

Die 21 Stelen sollen am 24.11.2022 ab 18.30h in einer Vernissage an der Schule und anschließend als Wanderausstellung der Öffentlichkeit präsentiert werden.

 

Neuntklässler eröffnen Kunst-Wanderausstellung

Eingerahmt von einem hochwertigen musikalischen Programm präsentieren die Neuntklässler der HWRS ihre künstlerisch gestalteten Stelen der Öffentlichkeit. Ihren Stolz auf das Geschaffene bekunden stellvertretend für einen ganzen Jahrgang vier Jugendliche in ihrer Eröffnungsrede in der prall gefüllten Aula. „Wir haben Sachen geschafft, die wir niemals für möglich gehalten haben“, erklärt Samira und Lana ergänzt: „Das Beste an dem Projekt ist, dass wir uns unser Leben lang daran erinnern werden und dass wir uns für immer an der Schule verewigen konnten.“

Jede Stele ist individuell gestaltet und ermöglicht dem Betrachter Einblicke in die Gedanken, Ängste, Wünsche und Hoffnungen ihrer jungen Gestalter. Die faszinierten Besucher der Vernissage hatten die außergewöhnliche Möglichkeit, direkt mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch zu kommen. So fand ein reger Austausch zwischen Jung und Alt statt. „Vor allem die älteren Besucher haben uns richtig ernst genommen und uns tolle Fragen zu unseren Stelen gestellt“, ist Kisha begeistert. Was will man mehr?

Die 21 Stelen gehen nun auf Wanderschaft und können an verschiedenen Orten besichtigt werden. Beachten Sie dazu die Mitteilungen im Amtsblatt. Haben Sie die Möglichkeit und den Wunsch, die Stelen selbst ausstellen zu wollen, wenden Sie sich bitte per Mail an wolfgang.armbrust@werkrealschule-lauffen.de.