Aktuelle Informationen (Stand 11. Mai 2021)

Möglicher Wechselunterricht ab dem 17.05.2021

 

Die Inzidenzwerte des Landkreises Heilbronn liegen seit dem 08.05.21 unter 165. Dies bedeutet, dass ab Montag, den 17.05.2021 der Wechselunterricht an unserer Schule beginnen darf, wenn die Inzidenzwerte im Landkreis nicht wieder über 165 steigen.

Den genauen Ablauf des möglichen Unterrichts ab dem 17.05.21 können Sie dieser Elterninformation entnehmen.

 

Wechselunterricht setzt einen Wechsel zwischen Präsenz- und Fernunterricht voraus. Ein durchgängiger Präsenzunterricht ist nicht möglich.

 

Seit dem 19. April 2021 gilt die indirekte Testpflicht zur Teilnahme am Präsenzunterricht.: Ein negatives Testergebnis ist dann Voraussetzung für die Teilnahme am Präsenzunterricht an öffentlichen Schulen. Für die Schüler*innen sind zwingend zwei Testungen pro Woche vorgeschrieben.

Wenn ihr Kind ab dem 17.05.21 am Präsenzunterricht in der Schule teilnehmen soll, benötigen wir zwingend diese Einverständniserklärung, dass Sie mit der Durchführung der regelmäßigen Selbsttests einverstanden sind.

 

Die Klassenstufe 9 wird weiterhin zur Prüfungsvorbereitung im Wechselunterricht beschult. Es besteht eine indirekte Testpflicht. Eine Teilnahme am Präsenzunterricht ist nur mit einem negativen Testergebnis möglich. Für die Selbsttests ist eine Einverständniserklärung notwendig.
Eine Notbetreuung für die Klassen 5 - 7 bleibt weiterhin eingerichtet. Das Anmeldeformular finden Sie hier. Für Schüler*innen in der Notbetreuung besteht eine indirekte Testpflicht. Damit Kinder in der Notbetreuung angemeldet werden können, benötigen wir diese Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten.