Infos zum Mensabetrieb

Im Zuge der Lockerungen der Corona-Regeln wurde nun in der Mensa der Schichtbetrieb aufgehoben. Eine Essensabholung ist wieder zwischen 12.10 Uhr und 13.45 Uhr möglich.

Außerdem hat der Kiosk in der ersten großen Pause geöffnet und man darf sich länger in der Mensa aufhalten. Schaut euch mal die aktuellen Speisepläne an und kommt zum Mittagessen!

 

Im April wurden die Sicherheitsstandards bei SAMS-ON verbessert und dadurch kam es bei manchen Nutzern zu Problemen bei der Anmeldung. Bitte meldet euch dann über https://eil.sams-on.de an und gebt eure Ausweis-Nummer und euren PIN ein.

Falls das nicht funktioniert, kann Frau Ermisch euch weiterhelfen. Bitte schreibt dann eine Mail an ErmischS@lauffen-a-n.de

 

Die App für Eil (Essen in Lauffen) ist zur Zeit noch nicht freigeschaltet; wir bitten um Beachtung.

Wir freuen uns, wenn ihr einen Besuch bei uns in der Mensa macht – gerne auch in der Klassengemeinschaft. Herzliche Einladung!

 

Anleitung zum Ändern des Passworts für die Mensa

 

Adelheid Schwamm mit dem Mensateam

Kontakt: mensa@lauffen.de

Aktuelle Corona-Informationen (Stand: 03. Mai 2022)

Änderungen bei der Absonderungspflicht ab 03.05.2022

Positiv auf das Corona-Virus getestete Personen müssen sich weiterhin sofort nach Kenntnis des positiven PCR- oder Schnelltestergebnisses in Absonderung begeben. Künftig beträgt die Isolation für diese Personen im Regelfall nur noch fünf Tage. Nach diesem Zeitraum endet die Isolation, sofern die Betroffenen mindestens 48 Stunden keine Krankheitssymptome (z. B. Husten oder Fieber) haben. Treten weiter Krankheitssymptome auf, muss die Isolation fortgesetzt wer-den. Sie endet dann spätestens (wie bisher) nach zehn Tagen. Ein negativer Test ist nicht mehr nötig, um die Isolation zu beenden

 

Für Personen, die engen Kontakt zu einer positiv getesteten Person hatten, insbesondere Haushaltsangehörige, besteht nun unabhängig von ihrem Impf- und Immunstatus keine Absonderungspflicht mehr. Es wird diesen Personen aber empfohlen, für einen Zeitraum von zehn Tagen nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person, Kontakte zu anderen Personen zu reduzieren und die allgemeinen Schutzmaßnahmen einzuhalten.

Dies bedeutet, dass z.B. eine Schülerin bzw. ein Schüler oder eine Lehrkraft, in deren häuslichen Umfeld eine Infektion mit dem Corona-Virus aufgetreten ist, sich nicht mehr in Absonderung begeben muss, sondern regulär am Schulbetrieb teilnehmen kann.

 

Maskenpflicht

Die Maskenpflicht auf dem kompletten Schulgelände und bei schulischen Veranstaltungen entfällt ab dem 04.04.2022. Das freiwillige Tragen einer Maske ist natürlich weiterhin möglich.

 

Testpflicht

Seit dem 25.04.2022 besteht keine Testpflicht mehr.

 

Befreiung vom Präsenzunterricht

Schülerinnen und Schüler, die durch die Vorlage einer ärztlichen Bescheinigung glaubhaft machen, dass sie oder eine mit ihnen in häuslicher Gemeinschaft lebende Person im Falle einer COVID-19 Erkrankung mit einem besonders schweren Krankheitsverlauf rechnen müssen, können auch weiterhin auf Antrag von der Pflicht zum Besuch des Präsenzunterrichts befreit werden.