Lauffen am Neckar
Hölderlin Werkrealschule Lauffen am Neckar
Hölderlin Werkrealschule Lauffen am Neckar
Zusammen stemmen wir alles!

Eine sinnvolle Erfahrung

Berufspädagogischer Tag an der Hölderlin Werkrealschule

Am 02.Juni 2016 veranstaltete die Hölderlin Werkrealschule für ihre Achtklässler einen berufspädagogischen Tag. Hier konnten die Jugendlichen zahlreiche Tipps und Infos rund um die Themen Berufswahl, Bewerbungen und Vorstellungsgespräche ergattern. Unterstützt wurde die Schule dabei von namhaften Bildungspartnern aus ortsansässigen Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung.

Aus der Lauffener Stadtverwaltung waren Herr Bürgermeister Waldenberger, die Leiterin des Bürgermeisteramts Frau Drechsler und die Gesamtleiterin für die Lauffener Kindergärten Frau Bauer zu Gast. Begrüßen durfte die Schule auch Frau Morlok vom Ausbildungszentrum der Firma Schunk, den Lauffener Rechtsanwalt Patrick Gsell, Herrn Mayr vom Unfall-Service Mayr, Herrn Saur von der Saur GmbH aus Neckarwestheim und Herrn Rieschel von der Lauffener Filiale der Kreissparkasse Heilbronn. Somit waren Vertreter aus den unterschiedlichsten Berufssparten zu Gast.

Im Vorfeld der Veranstaltung wurden die Berufswünsche und Interessen der Achtklässler abgefragt. So konnten die Jugendlichen dem jeweils richtigen Ansprechpartner zugewiesen werden, um eine im Unterricht erstellte Bewerbungsmappe begutachten zu lassen und  mehrere Bewerbungsgespräche zu üben.  Wertvoll war für die Schülerinnen und Schüler vor allem das sofort erhaltene Feedback,  sodass sie beim Start in die Berufswelt nun genau wissen, worauf es ankommt. So konnten etwa die Bewerbungsunterlagen mit professioneller Hilfe durch den Berufseinstiegsbegleiter Herrn Scholz vom Internationalen Bund zeitnah verbessert werden. 

Zu Gast waren weiterhin Frau Nagel und Frau Hommel von der Berufsberatung der Arbeitsagentur Heilbronn, um mit den Schülerinnen und Schülern die angestrebten Ausbildungsberufe näher zu beleuchten und auch auf verwandte Berufe oder Alternativen aufmerksam zu machen.

Die Jugendlichen konnten sich darüber hinaus einen Eindruck vom Ablauf eines Eignungstests, wie er heute bei Großunternehmen vor einer Einstellung üblich ist, verschaffen. Hierfür bereitete Herr Hardt als Fachleiter für die Berufsorientierung eigens eine Teststation vor. Abgefragt wurden Fragen zu Allgemeinbildung, Grundrechenarten, Rechtschreibung, sowie Konzentrations- und Merkfähigkeit.

Die Klassenlehrer der achten Klassen, Frau Weingart und Herr Lindenmaier, organisierten gemeinsam mit dem Leiter des Lauffener Kinder- und Jugendreferats,  Herr Meic,  eine gelungene Veranstaltung. Sie hoffen, dass sie ihren Schülerinnen und Schülern für den Start in das Berufsleben sinnvolle Erfahrungen mit auf den Weg geben und sie für die entscheidenden Situationen bestmöglich vorbereiten konnten.

Die Hölderlin Werkrealschule bedankt sich herzlich bei allen Bildungspartnern, die sich an diesem Tag Zeit für ihre Jugendlichen genommen haben. Sie haben damit einen wertvollen Beitrag für den beruflichen Werdegang der Schülerinnen und Schüler geleistet.

Marco Hardt

Hölderlin Werkrealschule Lauffen am Neckar